giovedì, febbraio 22, 2018

Scientific American, Febr 2018


Die Januar-Ausgabe kam später mit der Post, habe ich noch nicht gelesen. Februar also.
Mediziner des National Institutes of Allergy and Infectious Disease fordern einen Impfstoff gegen Grippe, der möglichst alle Grippeviren erfasst.
In diesem Jahr sind in Italien um 7 Millionen Personen an Grippe erkrankt. Tausende starben. Das Virus veränderte sich so schnell, dass man mit der Anpassung des Serums nicht nach kam.
1918 gab es über 100 Millionen Tote. Es ist noch immer nicht vollständig geklärt, wie das Immunsystem auf das Grippevirus reagiert. Der Impfstoff muss ein Teil des Virus angreifen, das allen Viren dieses Typs gemeinsam ist.
Wir lassen uns nicht impfen, haben bisher Glück gehabt, auch deswegen, weil wir auf dem Land nicht mit so vielen Menschen in Kontakt kommen. In Hamburg hätte es anders ausgesehen.



The First Monster Black Holes.

Conundrum, Rätsel auf angelsächsisch. Wieso gab es im frühen Universum derartig riesige schwarze Löcher? Sie hätten die Zeit gar nicht haben können, so groß zu werden. Sie wurden anhand von Quasaren entdeckt, leuchtende Objekte, die aufgrund des in massive Schwarze Löcher einfallenden Gases entstehen.
Im vergangenen Dezember wurde ein Quasar entdeckt, der schon 690 Millionen Jahre nach dem Big Bang entstanden war. Bekanntlich sind Schwarze Löcher aus gestorbenen Sternen geboren. Doch Sterne dieser Dimension hätte es nach heutiger Auffassung so früh nicht geben können.
Eine Theorie geht dahin zu sagen, dass Löcher dieser Größe von den Vorläufern der Sterne, von Gaswolken stammen. Diese Theorie soll mit den Erkenntnissen des James Webb Space Telescopes, das 2019 in den Weltraum gesandt wird, untermauert werden.



Are smart phones really destroying the adolescent brain?

Die Antwort heisst: nö. Das Hirn eines Teenagers besitzt eine größere Plastizität. Bei einem Erwachsenen sind Verdrahtungen im Gehirn bereits fixiert. Teens können sich besser anpassen, und das tun sie. Die Geräte üben keinen direkten Einfluss aus, jedoch einen sekundären, wenn sie durch ihr Vorhandensein bestimmen, was Teenager tun und was sie bleiben lassen.
Während ich im Wartezimmer eine Zeitschrift lese, unterhalten sich Hausfrauen und Teens blicken auf ihr Handy. Damit geht Zeit verloren, die man zum Lernen verwenden könnte. Aber wer will schon lernen in dem Alter. Neue Freunde zu haben, ohne dass die Eltern etwas davon wissen, ist für Teens einer der Gründe, das Smartphone zu benutzen. Eines ist sicher, Handys rauben Schlaf. Alles andere ist Spekulation. Es bedarf weiteter Forschung.



Is the Food and Drug Aministration witholdung drug trial data to protect corporate Secrets of pharmaceutical companies?

Für uns uninteressant. Jemand äussert den Verdacht, dass die US-amerikanische Gesundheitsbehörde beim Veröffentlichen von Resultaten klinischer Studien nicht transparent ist, um Hersteller zu schützen, so dass einige fatale Nebenwirkungen nicht auf dem Beipackzettel erscheinen.



Troubled Waters

Marine Protected Areas (MPA), Schutzzonen, in denen nicht gefischt werden darf. MPAs einiger Nationen haben laxe Regeln. Die der U.S.A gehören dazu. So wie es aussieht, hat die Regierung des derzeitigen Präsidenten vor, einige der Bereiche für die Fischerei freizugeben.



The Tribalism of Truth

In diesem Beitrag werden der Wahrheit Moral oder politische Objektivität zugeschrieben.Wenn die Kubikwurzel von 2197 als Resultat 13 hat, dann ist es objektiv. Daran ist nichts zu rütteln.
Anders sieht es aus, wenn man über Abtreibung diskutiert.Einer sagt, Abtreibung ist moralisch abzulehnen. Der andere meint, Abtreibung ist legal.
In diesem Zusammenhang wird von den Autoren darauf hingearbeitet, dass der Opponent die Argumente des Gegners aufnimmt und überdenkt, um dessen Ansicht besser verstehen zu können. Es gilt hier: Wer gewinnt und wer lernt daraus? Man weiss, dass Trump gewinnen will. Vom Lernen ist er weit entfernt.



Vanquishing Diabetes

Dieser Artikel behandelt Diabetes 1. Im Gengensatz zu Typ 2 kommt die seltener vor.Typ 1 ist die, in der das körpereigene Immunsystem Insulin erzeugende Pankreaszellen zerstört. Vermutlich sind Enteroviren die Auslòser. Und die Menschen wurden so hygienisch, dass sie sich als Kinder nicht mehr infizieren und Antikörper hatten bilden können. Anhand von Polioviren, die in den meisten ländern ausgerottet sind, kann man es gut nachvollziehen. Vor rund einhundert Jahren waren die Menschen diesen Viren im Alltagsleben ausgesetzt. Mütter bildeten Antikörper und gaben diese an Neugeborene weiter. Die, wenn sie älter wurden, erzeugten ihre eigenen. Die Kette ist nun durchbrochen.
So erzeugte Hygiene öfter bestimmte Krankheiten, wie Diabetes Typ 1. Das klar, überlegt man sich zur Zeit wie der Impfstoff gegen Diabetes Typ 1 auszusehen hat. Das Enterovirus kann man in drei Formen einsetzen. 1. Lebend, aber gemildert, 2. als totes Virus und 3. als Virusteil.
Die Autoren dieses Artikels haben sich darauf geeinigt. Ein totes Virus einzusetzen und mit einer zweiten Impfung eine Palette von Enteroviren, die für die Entstehung von Diabetes Typ 1 verantwortlich sind in gemilderter Form als Booster-Dosis. Viel Glück, dann ist das auch vom Tisch.


Guardian Dogs on the Mongolian Steppe

Dort, in der windzerzausten Landschaft, in der Wölfe und Schneeleoparden Ziegen reissen, haben sich die Bankhars bewährt. Mongolische Schäferhunde, die, als die Mongolei dem Sovietimperium angehörte, nicht gezüchtet wurden. Also, ich mag den Hund. Das wäre einer für mich.
Die Ziegen sind für ihre Cashmere Wolle bekannt. Ein amerikanischer Unternehmer hat sich in der Mongolei daran gemacht, Bankhar Hunde zu züchten.











Nessun commento: