giovedì, febbraio 08, 2018

Abgas-Affen, KI-Manko, GroKo

Im letzten „Spiegel“ stand etwas über die Experimente der Auto-Industrie an Affen. Ein Anlass, mich an die Crash-Experimente zu erinnern, welche Kfz-Unternehmen in den neunziger Jahren mit Leichen durchführten. Zu der Zeit arbeitete ich in Michigan und machte einen Abendkurs in Spanisch, wo das Thema zur Sprache kam und ich meinte, wenn die Autofirmen so etwas in Detroit machen wollten, sollten sie Elefanten zum testen nehmen in Anspielung auf die Menge Fettleibiger in Michigan. Meine Bemerkung kam nicht gut an, lol.



Interessant war auch ein Artikel, in dem festgestellt wurde, dass Computer mit Künstlicher Intelligenz (KI) leicht ausgetrickst werden können. So kann ein Farbfleck die ganze Bilderkennung durcheinander bringen. Die Maschinen sind noch nicht in der Lage zu abstrahieren. Und es ist eine harte Nuss herauszufinden, wie man es ihnen beibringen kann.




Und Deutschland bekommt wieder eine Regierung. Alter Wein in alten Schläuchen. Trotzdem wünsche ich Wind in den Segeln. Wer sollte es auch sonst machen? Die Piraten? 

Nessun commento: