lunedì, febbraio 12, 2018

China, Italien, Bitcoin und Hong Kong

Wo spielt die Musik?
In Silicon Valley und in China. Die „Business Week“ berichtet über junge Chinesen, die in Kalifornien studieren, in Silicon Valley ein paar Jahre arbeiten und nach China zurückkehren um dortige Möglichkeiten auszuschöpfen. Chinesische Programmierer hinken nicht mehr hinterher, sie bereiten sich darauf vor die Spitze zu übernehmen.



Italien, ein Schlusslicht. Aber das brauchen wir ja auch.
Mit Italien, wo ich lebe, wird es wohl nichts. Dort, wo ich tanke ist die Benzinsäule kaputt, auf der anderen Seite ebenfalls, wenn der Tankwart Mittagspause macht, gibt es gar nichts. Ich sagte höflich, es gäbe wohl einige Einschränkungen und er meint, er habe telefoniert. Die Reparatur erfolge Mitte März. Toll, wie? Da muss ein Schnelldienst her 24x7. Aber das erzähle den Dödeln mal, lol.



Bitcoin
Und bei Bitcoin ist es so. Der Wert steigt, weil irgendjemand kauft und die anderen auch kaufen, der Wert fällt, weil irgendjemand verkauft und die anderen auch verkaufen. Was dahinter steht, ist die Blockchain, sonst nichts.



Hong Kong

Und in Hong Kong kosten Wohnungsmieten von 18.000 bis 23.000 Dollars pro Monat. In Deutschland, wo über hohe Mieten geklagt wird, geht es dann doch noch, oder?

Nessun commento: