sabato, febbraio 03, 2018

CES, Oculus und Bitcoin

CES

Also, ich weiß nicht, wer will mit so einem dämlichen Headset herumlaufen? Trotzdem wird mit Hochdruck an Verbesserungen gearbeitet, die auf der Consumer Electronic Show (CES) vorgestellt wurden. 4000 Aussteller. Apple muss sich etwas einfallen lassen aufgrund der sinkenden I-Phone Verkäufe. Es liegt nahe, sich mit Artificial Intelligence (AI), Augmented Reality (AR), Virtual Reality (VR) zu befassen.



Oculus

Schrieb ich das schon? Oculus, die mit dem unförmigen Headset, das Unternehmen, das Facebook gehört, will um die 400 Personen einstellen, obwohl es Mühe hat, so einen Headset an jemanden zu verkaufen, der keiner Nerdgruppe angehört. Selbst eine Brille wie Google Glass hat es nicht zum Durchbruch geschafft. Als ich mich entschied, mir eine zuzulegen, wurde sie nicht mehr verkauft. Und überhaupt, Sensoren müssen bei geringerem Stromverbrauch mehr leisten können. Das hinzubekommen, ist nicht einfach. Kenntnisse über Digital Signal Processing (DSP) sind gefragt, und dazu gehört Mathematik.



Bitcoin


Bitcoin, die jetzt um 9300 steht, erfüllt ihre Funktion als Zahlungsmittel nur ungenügend. Und es wird sicher nicht besser, da die Transaktionszeiten mit einigen Stunden immer länger werden. Es lohnt sich also nicht, bei Tschibo mit Bitcoin seinen Kaffe zu bezahlen. Spekulation ist das einzige, das die Kryptowährung am Leben erhält. 

Nessun commento: