lunedì, aprile 23, 2018

Pishing und das Environment


Ende letzten Jahres wäre ich fast auf eine Pishing-Attacke reingefallen. Meine Webseiten Google und Explorer brachten eine Anzeige, mit der man für 1 Dollar ein I-Phone gewinnen konnte. Sie benötigten nur meine Kreditkarten-Nummer. Und ich Idiot gab sie ihnen. 10 Minuten später dachte ich, oh Mann, was hast du getan? Und am nächsten Werktag, ließ ich die Kreditkarte löschen und mir eine neue ausstellen. Noch einmal davon gekommen.

Über die „Business Week“ kam ich auf den Urheber dieses Bereicherungsversuches, den Polen Robert Gryn. Er war zuerst eine affiliate (Anzeigen-Verkäufer), jetzt ist er Boss eines der am schnell wachsendsten europäischen Unternehmen: Codewise.

Dieses oft mit Betrug gekoppelte Anzeigen-Geschäft wurde insofern durch Facebook unterstützt, als es Anzeigen gegen Zahlung in Facebook unterbrachte, ohne sich um deren Glaubwürdigkeit zu kümmern.

Wie funktionierte das Geschäft? „Business Week“ brachte ein kleines Ablaufdiagramm als Erklärung. Ich erspare mir die Zeichnungen und hoffe, man versteht es auch ohne sie:

Verkäufer: Er will etwas verkaufen

Affiliate-Network: Ein Affiliate-Network verbindet den Verkäufer mit einem Anzeigenhersteller

Anzeigenhersteller: Affiliates machen Anzeigen, auch betrügerische, und bezahlen Facebook, damit sie dort veröffentlicht werden.

Facebook-Ad: Facebook Nutzer klicken darauf

Kauf: Wenn ein Klick einen Kauf produziert, werden der Verkäufer, das Netzwerk und der Anzeigenverkäufer bezahlt.

Der Anzeigenverkäufer geht das Risiko ein, weil er Facebook im voraus bezahlt. Aber wenn auch nur ein kleiner Prozentsatz von Nutzern kauft, können die Einnahmen gewaltig sein. Facebook wird in jedem Fall bezahlt.


Wer an einem Affiliate-Network interessiert ist, sollte bei dem Online Forum Stack that Money reinschauen. Es organisiert Konferenzen in allen möglichen Teilen der Welt.

Mit 78 Jahren bringt es nichts mehr, alt sein hat Nachteile. 20 Jahre jünger, wäre ich noch einmal reingesprungen.













Nessun commento: