giovedì, aprile 19, 2018

Der Spiegel v. 14.4.2018, Unternehmensgewinne


Unternehmen mit dem weltweit grössten Gewinn in der ersten Hälfte 2017
  1. Aramco
  2. Apple
  3. Samsung
  4. Microsoft
  5. JPMorgan
  6. Alphabet
  7. Berkshire Hathaway
  8. Exxon Mobil
  9. Shell
  10. Volkswagen
  11. Alibaba
Das nur mal nebenbei.


Ich bestellte gerade bei Amazon.it das Buch von Pedro Domingos: The Master Algorithm, das von KI (Künstlicher Intelligenz) handelt. Hoffentlich komme ich dazu, das irgendwann mal durch zu lesen. Aber Xi Jinping hat es auch. Da konnte ich nicht zurückstehen, lol.

Das Hauptanliegen des letzten „Spiegel“ war es, dem Leser mitzuteilen, dass es eine Reihe von Landsleuten gibt, denen Deutschland nicht mehr gefällt. Ich würde immer noch gern hinfahren. Die Landschaft ist ja gleich geblieben und No-Go-Areas gibt es auch in den U.S.A., wo es ratsam ist, abends nicht allein spazieren zu gehen. Trotzdem, wenn besoffene Flüchtlinge jetzt bei jemandem am Balkon vorbeitorkeln und das vorher nicht getan haben, weil sie nicht da waren, kann man verstehen, dass der Mann sauer ist und noch saurer wird, wenn er an die Bundeskanzlerin denkt. Deutschland ist keion Schrebergarten mehr.

Was ich nicht gelesen habe sind Artikel über den Nahen Osten. Was dort passiert geht mir so am A.... vorbei, da die Leute nichts auf die Reihe bekommen.

Nessun commento: