lunedì, luglio 23, 2018

China, China, China


Nihao,

Aus Zeitschriften wie „Spiegel“ und „Business Week“, die ich abonniert habe, kann man als herauslesen, wie sich China immer mehr in Stellung bringt.
Ich hätte als Jugendlicher auch weniger in den Ecken herumstehen und mehr lernen sollen, wenn ich jetzt lese, mit welchem Eifer sich chinesische Kinder für die nationalen Aufnahmeprüfungen Zhongkao (Oberschultest) und Gaokao (Hochschultest) vorbereiten. Das Nachhilfe-Institute TAL Education Group wird von ehrgeizigen Eltern für ihre Kinder genutzt. Es hat 600 Niederlassungen und eine jährliche Zuwachsrate von rund 50 Prozent und wird dieses Jahr etwa 1.9 Millionen Schülern Nachhilfe geben.

Ich bin begeistert zu sehen, wie es dort vorangeht. Wäre ich jünger, würde ich dort hin fahren; denn dort wird die Musik gemacht.Die Sprache ist natürlich ein Hammer. Mandarin Schriftzeichen zu lernen, schaffe ich wohl nicht mehr.

Bundeskanzler Kiesinger meinte 1969: „Ich sage nur China, China, China.“
War etwas zu früh. Und jetzt ist es zu spät.

Zaijian

Nessun commento: