domenica, marzo 11, 2018

"E' la scienza che lo dice Il mondoi e figlio di Dio."




Unsere Tageszeitung widmet zwei Seiten dem 88 jährigen italienischen Physiker Antonnino Zichichi, der mit der obigen Aussage zu tief ins Weinglas gesehen hat.

Sicher sind seine Verdienste unbestreitbar, aber dann müssen ihm die Neuronen durcheinander gekommen sein.

„Wir sind keine Produkte des Chaos sondern der Logik. Deshalb muss es einen Verursacher (autore) geben.“

Na denn. Diese These müsste erhärtet und von Peers, also anderen Wissenschaftlern korroboriert (bestätigt) und dann in einer wissenschaftlichen Publikation stehen. So lange das nicht passiert, ist es Inhalt der Tasse, die der Mann nicht im Schrank hat.

Nessun commento: