domenica, marzo 18, 2018

Acronyme, Geschrumpfte Merkel und Fahrstühle


„Huawei Agile Pol helps Enel“

lese ich in einer Anzeige der vorletzten „Business Week“. Enel kenne ich, unser italienischer Strom-Erzeuger, aber was ist Pol? Ohne Acronyme kommt man anscheinend nicht mehr aus. Nun denn: Pol = Passive optical Lan, Lan wird nicht erklärt, das muss man wissen (Local Area Network), Pol basiert auf GPON = Gigabit Passive Optical Network. Alles klar? Lol (laugh out loud).
Damit es etwas verständlicher wird: Pol setzt sich aus OLT; ODN sowie ONU zusammen. Mit anderen Worten aus Optical Line Terminal, Optical Distribution Network, Optical Network Unit. Das Resultat. Netzwerkgeschwindigkeit wird von 100 Mbit/s auf 700 Mbit/s beschleunigt. Dann lese ich „50 percent higher deployment efficiency with over 50 percent lower OPEX“. OPEX, also was ist denn das schon wieder? Es wurde nicht erklärt. Das muss man also wissen. Ich google: Operational Expenditure = laufende Ausgaben.
Also nichts wie ran an die Acronyme. Ich werfe noch ein paar in die Runde:
GPIO = General Purpose Input/Output
MPP = Multi Purpose Pins
I2C = Inter-Integrated Circuit
UART = Universaal Asynchronous Receiver/Transmitter
SPI = Serial Peripheral Interface
PCM = Pulse Code Modulation
HDMI = High Definition
USB = Universal Serial Bus
eMMC = embedded Multimedia Card
RAM = Random Access Memory
GPS = Global Positioning System
ARM = Advanced RISC mACHINE
RISC = Reduced Instruction Set Computing
LED = Light Emitting Diode
PCB = Printed Circuit Board
BB = Breadboard
IC = Integrated Circuit
IR = Infrared
PIR = Passive Infrared
SDK = Software Development Kit
UI = User Interface
GUI = Graphical User Interface


Altenpflege

ist in vielen Ländern ein ungelöstes Problem. Bevor die Alten soweit sind, dass sie gepflegt werden müssen, sind sie ein unschätzbarer Bestandteil unserer Gesellschaft, wie der Papst gestern meinte.
Es hängt sicher damit zusammen, dass es in vielen Ländern zu wenig Kinderhorte gibt und dann, wenn die Alten gepflegt werden und weiter zu Hause wohnen möchten zu wenig Pflegekräfte.
Wie die “Business Week” berichtet, wird es 2050 in den U.S.A. Um die 80 Millionen Senior Citizens (Rentner) über 65 und um die 3 Millionen Pflegekräfte geben. In vielen anderen Ländern sieht es nicht besser aus. Dagegen hilft nur eines: So lange gesund bleiben wie möglich.

Bitcoin

Bei AliExpress habe ich mir einen USB-Stick bestellt, um ein Bitcoin Wallet draufzuladen. Ist aber noch nicht soweit. Ehe der Stick mit der Post bei mir eintrifft, vergeht sicher noch ein Monat. Und bis dahin lasse ich von Bitcoin die Finger.



Merkel Downsized

ist der Titel der letzten “Business Week”. Merkel ist geschrumpft, hat zwei wichtige Ministerien an die SPD abgeben müssen. Einige CDU-Leute sind sauer. Ich hätte mich für Neuwahlen ausgesprochen. Bin mal gespannt, wie es hier in Italien weiter geht. Unsere politischen Schrumpfhirne und Zombies werden den Laden schon gegen die Wand fahren.



Fahrstühle

Interessant. Über 180 > 250 m hohe Gebäude werden in den nächsten zwei Jahren errichtet. Die meisten in Asien. Kone (Finnland), ThyssenKrupp (Deutschland) und Otis Elevator (U.S.A.) sind die größten Fahrstuhlbauer, die ihre Geräte in überhohen Türmen testen. Einige fahren vertical und seitwärts. Davon bekommt man in Italien gar nichts mit. In Ferrara, am Hauptbahnhof, wird ein 10 stöckiges dödeliges Hochhaus als unser Wolkenkratzer tituliert. Auch daran kann man erkennen, wie sich Italien vom Fortschritt abnabelt.



Artificial Intelligenz Programmierer gesucht.

Spitzenkräfte, die Machine Learning programmieren und entwickeln, können bis zu einer Million Dollar pro Jahr verdienen. Diejenigen, die gerade die Uni verlassen, bekommen schon 300.000 Dollar. Kann man nicht meckern. Weltweit sollen, so sagt es eine Untersuchung, um die 22000 Personen in der Lage sein, Systeme Künstlicher Intelligenz zu entwickeln. Allein in den U.S.A gibt es um die 10000 offenen Stellen dafür. Irgendwann läuft es darauf hinaus, dass intelligente Systeme andere intelligente Systeme erzeugen.




Nessun commento: