mercoledì, gennaio 24, 2018

Von der Governance zu Mumbai

The Governance of China
In der neuen „Business Week“, die ich gerade durchgelesen habe, gibt es wieder eine von der chinesischen Regierung gesponsorte Anzeige. In ihr wird der zweite Band Xi Jinpings „The Governance of China“ vorgestellt. Ghadafi hatte ja auch ein Buch, das grüne, geschrieben. Ich erwarte nun Frau Merkels „Die Kunst des Regierens in Deutschland“.



Mit Elektro-Autos
gibt es einen Paradigmenwechsel. China kann sich damit nach vorn schieben. Es bringt nichts mit der Produktion von Verbrennungsmotoren den Deutschen hinterher zu hecheln. Reicht es doch, mit Elektrofahrzeugen gleich von Anfang an die Führung zu übernehmen. Das hat China gemacht.



Und Beate Uhse
hat es verbockt. Nicht Beate selbst, die ist seit 2001 nicht mehr auf der Welt, sondern ihr Unternehmen. Es hat sich nicht aus der Schmuddelecke gelöst und seine Sex-Toys als Lifestyle Beiwerk online dem Publikum nähergebracht. Es ging pleite und erwachte 2006 wieder zu neuem Leben. Versucht mit einer neuen Strategie an dem siebenprozentigem globalen Wachstum von Sextoys teilzunehmen.



Die Opioid Epidemie
in den U.S.A wächst weiter. Ein Ende ist nicht abzusehen. Fentanyl wird für den Schwarzmarkt mit anderen Substanzen angereichert, so dass es von Sensoren schwer aufgespürt werden kann. Moleküle des Stoffes werden über einen Apparat mit auf einer Datenbank hinterlegten verglichen. Durch das Mixen mit anderen Stoffen wird ein Vergleich deutlich schwieriger. In Fort Wayne, Ind., einem der Orte, wo alles begann, stieg die Zugriffsrate im letzten Jahr um 70 Prozent. Das in der Hand gehaltene Analysegerät heisst TruNarc.



Was mir in den letzten Ausgaben der „Business Week“ auffiehl,
waren ausführliche Beiträge über Mumbai, das frühere Bombay. Es hat den Anschein, dass Indien aus der Sicht des Wirtschaftsmagazins wichtiger wird. Auch über Modis Auftritt auf dem Wirtschaftstreffen in Davos wurde berichtet. Jüngere sollten prüfen, ob sich dort keine Möglichkeiten anbieten, an dem Wirtschaftswachstum teilzunehmen.






Nessun commento: