martedì, gennaio 16, 2018

Sei anni senza Tasse, sechs Jahre ohne Steuern



Na, wer hat mehr Spass an der Politik?

Im März wird in Italien bekanntlich gewählt. Wahlversprechungen purzeln aus den Zeitungen. Berlusconi von der Forza Italia verspricht denen sechs Jahre Steuerfreiheit, die Personen fest anstellen. Ausserdem macht er sich für eine Flat Tax von 23 Prozent stark, um Schwarzarbeit einzudämmen. Darüber hinaus will er Menschen, die eine monatliche Rente von weniger als eintausend Euro erhalten, die Differenz dafür auszahlen.
Auilio Fontana, Kandidat für den Governeursposten in der Lombardei hat sich einen kleinen Versprecher geleistet. Er kündigte einen Mistgabelmarsch auf Rom an um zu verhindern, dass die weisse Rasse in Italien durch die Flüchtlingsschwemme dezimiert wird. Aufgrund von Protesten entschuldigte er sich.
Im Grunde behauptete er nur, was auch Sarrazin andeutete. Die Länder mit den meisten Flüchtlingen verblöden. Ist logisch. Keine Bildung. Eltern lernen die Sprache des Gastlandes nicht. Religion vernebelt die Köpfe.
Und wenn man sich vorstellt: Die SPD wollte Sarrazin aus der Partei werfen, obwohl der seine Behauptungen mit Zahlen belegte. Politische Korrektheit beeinträchtigt das Urteilsvermögen. Mir unverständlich, wie Politiker aus der Realität scheren und meinen im Recht zu sein.
Das Gute an Italien ist, Politik wird nicht so ernst genommen. Seht euch das Foto mit Berlusconi an.



Nessun commento: