sabato, giugno 23, 2018

Der Spiegel v. 16.6.2018



Aus dem Titelbild geht hervor, dass es im Hauptbeitrag um die deutsche Frage geht. Was heisst schon deutsche Frage. Es geht doch darum, Vorgaben zu erfüllen, die darauf hinauslaufen, Flüchtlinge dorthin zurückzubringen, wo sie zum ersten Mal registriert worden sind. Meiner Meinung hat Seehofer Recht. Doch ist die Situation jetzt verfahren. Salvini sperrt sich in Italien dagegen. Wohin mit diesen Leuten?

Dass der italienische Innenminister Salvini sich nicht nur dagegen wehrt, dass die Flüchtlinge wieder zu ihm zurückgebracht werden, auch dass ONGs ihm die Flüchtlinge aus Afrika herankarren, ist verständlich. Aber so ganz echt ist er auch nicht.

Spricht er sich doch, wie es aus unserer Zeitung hervorgeht, gegen den Impfzwang aus, der von der vorigen Regierung gegen Masern angeordnet worden war. Zum Glück wurde er von der Gesundheitsministerin zurechtgestutzt. Mal sehen, ob er sich anmasst, seine Kompetenzen zu überschreiten.




Nessun commento: