sabato, aprile 05, 2008

Fantasy & Science Fiction, April 2008

Novelets sind längere Geschichten. Lange Kurzgeschichten wären ein Oxymoron. ‘The First Edition’ von James Stoddard sowie ‘Five Thrillers’ von Robert Reed sind für mich die besten dieser Ausgabe. Die erste Story, reine Fantasy, handelt von einem Magier, der für ihn interessante Besucher in Erstausgaben eines Buches verwandelt und in seiner Bibliothek aufstellt. Unter ihnen sind Menschen, die als Bücher bereits seit hunderten von Jahren in den Regalen stehen. Sie werden von dem Neuankömmling, der sich in ein neben ihm stehendes Buch, ehm, Menschen, verliebt, dazu gebracht, mit ihm gegen den Magier zu rebellieren bis es ihm gelingt, mit seiner Liebsten wieder zurückverwandelt zu werden.

Bei Robert Reeds Story hingegen geht es um den Kampf gegen genmodifizierte Menschen, die ihre Superiorität ausspielen wollen. In fünf Episoden wird beschrieben, wie Joseph Carroway, ein gut aussehender und skrupelloser Charmeur gegen die Rebirths antritt und sie auszuschalten versucht, bis er zum Präsidenten der Erde aufsteigt. Reed ist Vielschreiber und ein ausgezeichneter obendrein.

Etichette: